Donnerstag, 18.02.2016, 19:00 Uhr

Melange – „Das Gespenst von Canterville“ Live-Hörspiel mit Martin Bross
Eintritt: 12,00 €

 

Wer kennt ihn nicht - den Blutfleck, der sich nicht wegwischen lässt?

Als die amerikanische Familie Otis das Schloss Canterville kauft, ist dieser immer wiederkehrende Fleck nur der Anfang einer turbulenten Geistergeschichte.

Das Gespenst von Canterville, das vor 300 Jahren seine Frau umgebracht hat, will, wie es sich für ein ordentliches Gespenst gehört, den Amerikanern gehörig das Gruseln lehren. Aber es rechnet nicht mit der Unerschrockenheit der neuen Schlossbewohner. Und schon bald ist es das Gespenst, das sich gruselt.

Als Gesellschaftssatire beginnend, führt der Autor Oscar Wilde die Erzählung im Stil einer Burleske weiter, um sie romantisch ausklingen zu lassen.

Der Schauspieler Martin Bross liest und spielt diese Erzählung und erweckt die Figuren der Handlung zum Leben. Mit geheimnisvollen Licht- und Toneffekten wird dieser Abend Sie tief in das Geheimnis um Sir Simon, das Gespenst von Canterville, entführen.

Martin Bross ist Schauspieler und war bereits an diversen Bühnen engagiert, u.a. in Heidelberg, Mainz, Wiesbaden, Mannheim, Bonn, Hamburg und Mülheim. Er spielte zudem in verschiedenen Fernseh-, und Kinoproduktionen. Als Sprecher in Hörspielen und Features tritt er für den WDR und andere Rundfunkanstalten auf.

(Text & Bild: http://www.melange-im-netz.de/)